SEITZ

Aktuelles rund um die Firma SEITZ


Immer auf dem Laufenden bleiben, mit aktuellen Informationen aus der professionellen Textilpflege. Nutzen Sie diesen Service und schauen Sie öfter mal vorbei

Triton: Effiziente und ökologische Reinigung in Wasser

WRP Ausgabe April

In der modernen Textilpflege ist der Einsatz von Lösemitteln nicht mehr wegzudenken - seit dem 19. Jahrhundert hat er sich stets bewährt. Perchlorethylen ersetzte mit der Zeit Terpentin, Alkohol und Trichlorethylen und ist bis heute aufgrund seiner Effektivität und Sicherheit in der chemischen Reinigung sehr geschätzt. Trotz einem zunehmend umweltschonenden Umgang mit Lösemitteln werden die Betriebe dennoch zunehmend mit umweltschonenden Regelungen und Richtlinien belegt. Die Strenge dieser Regelungen nahm über die letzten Jahre stetig zu, was die Betriebe in ihrer Handlungsfreiheit immer weiter einschränkt. Unter anderem als Reaktion auf diese Entwicklungen geht nun ein Trend in eine andere Richtung: Die Nassreinigung. Die Reinigung mit Wasser in der Textilpflege ist nicht neu. Neu ist jedoch die Ausweitung auf Textilien die klassischerweise nur in Lösemitteln gereinigt wurden..

Die Zusammensetzung von Textilien und Gewebe hat sich über die Jahre hinweg optimiert. Gleiches gilt für die Reinigungsprozesse und Maschinentechnologie der modernen Wäschereien. Damit empfindliche Gewebe wie Seide und Wolle oder auch pailletten- und perlenbesetzte Stoffe gefahrlos behandelt werden können, sind Spezialmaschinen notwendig, die sich bei der Nassreinigung im Textilreinigungsbetrieb deutlich von der Haushaltswaschmaschine unterscheiden. Diese Nassreinigungsmaschinen müssen freiprogrammierbar sein, über eine elektronische Antriebsregelung, eine genaue elektronisch gesteuerte Temperaturregelung bzw. eine Computersteuerung zur Prozesskontrolle verfügen.

Der vierte und finale Schritt der Intensivierung beinhaltet das Detachieren mittels der Hydret-Reihe. Hydret 1,2 und 3 sind von SEITZ entwickelte Detachiermittel, welche sich speziell für die Entfernung von fett- , eiweiß- und tanninhaltigen Flecken eignen. Im Fall von hartnäckigen Flecken können diese in der Vorbehandlung mittels des Maxx-Sprays entfernt werden: Ein starker, fettlösender Fleckenentferner mit Frischeduft. Bedarf es der Fleckenbehandlung schon während des Nassreinigungsprozesses, kann auch der hochkonzentrierte Eiweiß- und Fettlöser Viva Combi eingesetzt werden.

Durch Zugabe von ökologisch abbaubaren Tensiden ist die Triton Nassreinigung von SEITZ umweltschonend und gleichzeitig wirtschaftlich. Während der Finish-Aufwand der Reinigung in Wasser bisher im Vergleich zum Lösemittelverfahren hoch war, verfügt Triton über moderne Ausrüstungssysteme, die den Aufwand des Finishings gering halten.

Im ersten Schritt des Systems wird die eigentliche Nassreinigung vollzogen. Der Erfolg ist bestimmt durch die Faktoren Chemie, Mechanik, Temperatur und Zeit. Es werden keine Al-kalien verwendet, sondern farb- und textilschonende Zusätze. Das führt zu einer Reduzierung der benötigten Wassermenge. Die Trommeldrehzahl ist ebenfalls verringert, wodurch die Textilien schonender gewaschen werden. Das funktioniert schon bei kalten Temperaturen bis 40°C in 5 bis 12 Minuten. Das zu verwendende, biologisch abbaubare Waschmittel heißt Viva Care. Auch in kalten Temperaturen reinigt Viva Care erfolgreich empfindliche Textilien wie Wolle, Seide und Viskose und verhindert dabei unerwünschte Nebeneffekte wie Verfilzung und Schrumpfen..