SEITZ

Informationen zur Auftragsabwicklung

Auftragsannahme:

Die telefonische Auftragsannahme ist für Sie Mo - Do von 8 - 16:30 Uhr und Fr von 8 – 14:40 Uhr erreichbar. Aufträge können Sie uns auch über das Internet www.seitz24.com/shop/ zukommen lassen.

Aufträge, die uns Mo - Do bis 11:30 Uhr, Fr 10 Uhr erreichen, werden in der Regel noch am gleichen Tag zum Versand gegeben.

Durch hohen Auftragseingang, Feiertage oder Krankheitsausfälle kann es auch bei uns vorkommen, dass das oben genannte Auslieferungsziel nicht eingehalten werden kann.

Bei wirklich eiligen Sendungen bitten wir Sie, uns das bei der Auftragsannahme zu sagen, oder in Ihrer E-Mailbestellung mit dem Vermerk „Eilig“ mitzuteilen. Diese Aufträge werden bei uns bevorzugt bearbeitet und sollten daher die Ausnahme sein.

Spedition:

Aufträge übergeben wir je nach Auftragsart und Sendungsgröße dem DPD oder der Spedition Kühne & Nagel. Der DPD wird vorwiegend bei Kleinsendungen beauftragt. Er kann Kannen mit einem Gewicht über 32 kg oder ausgasende Produkte wie z.B. Viva Duox nicht transportiere.

Die Auslieferung mit der Spedition dauert in der Regel zwei Werktage. Auch wenn die Spedition häufig bereits nach einem Tag ausliefert, ist das schneller, als die von uns erwartete Regellaufzeit.

Leider kommt es auch bei den Speditionen immer wieder zu unerwarteten Lieferverzögerungen. Aushilfsfahrer in Urlaubszeiten, hohes Sendungsaufkommen oder der Ausfall von Transportkapazitäten können Gründe hierfür sein.

Die Speditionen bieten uns an, Sendungen bevorzugt zu behandeln und bereits am Tag nach der Übergabe durch uns bei Ihnen zuzustellen.

Hierfür verlangt die Spedition gestaffelte Zuschläge. So kosten eine Zustellung bis 10 Uhr am Folgetag 75,- EUR und 35,- EUR wenn die Zustellung ohne Zeitvorgabe am Folgetag stattfinden soll.

Wenn Sie eine solche Zustellung wünschen, können wir diese gerne gegen Berechnung der genannten Kosten durchführen.

Versandinformation:

Kunden, die über das Internet bestellen oder zumindest ihr Konto im Internetshop eingerichtet haben erhalten eine E-Mail, wenn wir die Waren an die Spedition oder den Paketdienst übergeben haben. Mit dieser Mail wird ein Link verschickt, über den sich die Trackinginformationen der Sendung abrufen lassen.

Rechnungsstellung:

Die Rechnungen verschicken wir standardmäßig mit der Post. Selbstverständlich ist auch ein E-Mailversand möglich.
Mit den E-Mailrechnungen verschicken wir auch jeweils die neuen Sicherheitsdatenblätter, falls es wichtige Änderungen seit Ihrem Letztbezug gab.

Regalservice:

Mit der Spedition haben wir die Übergabe unserer Produkte an Sie „frei Bordsteinkante“ vereinbart.
Es gibt die Möglichkeit, dass die Spedition die Produkte an einen Ort Ihrer Wahl trägt. Diese Lieferungen „frei Verwendungsstelle“ oder auch „Regalservice“ genannt sind an zwei Bedingungen geknüpft.

  • Jedes Gebinde darf maximal 32 kg schwer sein.
  • Der Service ist auf maximal 10 Gebinde begrenzt.

Die Spedition stellt uns diese Leistung mit pauschal 15 EUR in Rechnung. Diesen Betrag belasten wir an unsere Kunden weiter.

Leergut:

Leergut kann von uns zurückgenommen werden. Da viele unserer Produkte Gefahrgut darstellen, gibt es für deren Transport strenge Vorschriften. Dies gelten auch für den Transport leerer aber ungespülter Kannen.

  • Der Fahrer muss bei einer Kontrolle eine Liste aller Leergebinde vorweisen können. Wenn Sie uns daher beauftragen Leergut abzuholen, müssen wir genau wissen, welche Kannen abzuholen sind.
  • Die Leergebinde müssen verschlossen sein.
  • Die Leergebinde müssen sauber sein.
  • Die Leegebinde müssen auf dem LKW gegen Umfallen gesichert sein. Daher stellen wir Ihnen Gitterboxen, Aufsatzrahmen oder Folie für die Ladungssicherung zur Verfügung.

Die Paletten mit Leergut sollten möglichst hoch geladen werden, um die Transportkosten gering zu halten.

Da die Speditionen in der Regel morgens Ware anliefert und nachmittags einsammelt, ist es meist nicht möglich, bei einer Warenanlieferung dem Fahrer das Leergut mitzugeben.

Nachnahme:

Belieferungen gegen Nachnahme sind möglich. Die Spedition berechnet uns hierfür 2,5% des Warenwertes mindestens aber 15,30 EUR pro Sendung. Der Paketdienst berechnet 8 EUR pro Paket. Diesen Aufschlag stellen wir unseren Kunden in Rechnung.
Die Abwicklung der Nachname ist relativ kompliziert und daher auch kostspielig.
An Stelle von Nachname haben wir mit den einigen Kunden Vorkasse vereinbart. Hierfür verlangen wir keinen Aufpreis.

Palettenbelegung:

Bei uns sehen die Produkte auf Paletten im Lager.
Es wäre daher schön, wenn Sie bei Ihren Aufträgen nachfolgende Palettenbelegung berücksichtigen könnten.

  • 25 x 20 kg Sack Waschmitte
  • 2 x 250 kg Big Bags Waschmittel
  • 6 x 60 kg Kanne
  • 12 x 20 kg Kannen hiervon maximal 2 Lagen